Sie sind hier: Green Energy - Erneuerbare Energien Betreibergesellschaft > Aktuelles > Übersicht

Murphy&Spitz Green Energy AG erwirbt Solarpark mit 1.225 kWpeak Leistung

Rückwirkender Kauf zum 1. Januar 2011 der Buzzing purple lines s.r.o.

Bonn, 22. November 2011 - Die Murphy&Spitz Green Energy AG hat mit Wirkung zum 1. Januar 2011 den tschechischen Solarpark Buzzing purple lines s.r.o. erworben. Mit dem Kauf des Solarparks mit einer Leistung von 1.225 kWpeak erweitert das Unternehmen seine Energieerzeugungskapazität auf rund 2.500 kWpeak. Der Kauf wurde mit der Projektfinanzierung durch ein lokales Kreditinstitut und Eintragung der Murphy&Spitz Green Energy AG ins Handelsregister abgeschlossen.

Strenge Investitionskriterien

Investitionskriterium war neben der soliden technischen Ausführung die hohe Wirtschaftlichkeit der Anlage. Der Kaufpreis des Solarparks berücksichtigt daher die derzeit in der Tschechischen Republik gültige Sondersteuer von 26 Prozent auf Solarstromtarife. Philipp Spitz, Vorstand der Murphy&Spitz Green Energy AG, erläutert: "Der Kaufpreis bezieht die tschechische Sondersteuer auf die Festvergütung für die solare Stromerzeugung mit ein. So haben wir einen attraktiven Preis für diesen überdurchschnittlich profitablen Solarpark erzielt. Mit dem Kauf zum 1. Januar 2011 erhält Murphy&Spitz Green Energy außerdem die vollständigen Erträge des Jahres 2011." Der rückwirkende Kauf zum 1. Januar 2011 ermöglichte Murphy&Spitz Green Energy, einen signifikanten Anteil der eingesetzten Eigenmittel aus den liquiden Mitteln der Buzzing purple lines s.r.o. zu decken. Langfristig profitiert Murphy&Spitz Green Energy zudem von dem in der Tschechischen Republik gültigen Inflationsausgleich auf den garantierten Einspeisetarif.

Der Solarpark Buzzing purple lines mit einer Spitzenleistung von 1.225 kWpeak liegt nahe der Stadt Brno in der sonnenreichsten Region der Tschechischen Republik. Er wurde im Jahr 2009 mit Trina Solar-Modulen und dezentralen SMA-Wechselrichtern errichtet und Ende 2009 in Betrieb genommen. Der auf 20 Jahre festgeschriebene Einspeisetarif wird jährlich abhängig von der Inflation um mindestens zwei Prozent erhöht und liegt aktuell bei 13,32 CZK, umgerechnet 0,52 Euro (Stand: 18. November 2011, Quelle: EZB) pro erzeugter kWh. Die für das Jahr 2011 prognostizierten Jahreserträge hat der Solarpark bereits in den ersten drei Quartalen erbracht.

Die Murphy&Spitz Green Energy AG erwirbt und betreibt Großanlagen zur Erzeugung Erneuerbarer Energie. Derzeit betreibt Murphy&Spitz Green Energy neun Solarkraftwerke mit einer Spitzenleistung von über 2.500 kWpeak in Deutschland und der Tschechischen Republik. Mit ihnen erzeugt das Unternehmen über 2,5 Millionen kWh reinen Sonnenstrom pro Jahr. Im ersten Halbjahr 2011 erzielte Murphy&Spitz Green Energy ein deutlich positives Ergebnis. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft der börsennotierten Murphy&Spitz Green Capital AG (WKN: A0KPM6), die als Beteiligungsgesellschaft auf Erneuerbare Energien und Nachwachsende Rohstoffe fokussiert ist.

Kontakt:
Murphy&Spitz Green Energy AG
Thomas Hoffmann
Riesstraße 2, 53113 Bonn
Tel.: +49 228 24 39 11 0
E-Mail: info@ms-green-energy.de
www.ms-green-energy.de

 

 

 

Seite drucken Seite empfehlenNach oben© MURPHY & SPITZ Green Energy

Unser Kraftwerkportfolio

Aktuelles

Termine